Das Projekt Quartiersdemokraten unterstützt zivilgesellschaftliche Akteur*innen, Einzelpersonen, Organisationen, Initiativen sowie städtische Institutionen, die sich in Dortmund-Dorstfeld gegen Demokratiefeindlichkeit und Ideologien der Ungleichwertigkeit einsetzen. Wir sind somit ansprechbar für alle Anliegen, die ein vielfältiges und solidarisches Zusammenleben im Stadtteil fördern. Ebenso beraten wir zu Fragen rund um das Thema Rechtsextremismus. Mit unseren Angeboten entwickeln wir gemeinsam Handlungsstrategien und Interventionsmöglichkeiten, die sich an den Gegebenheiten im Stadtteil orientieren. Dabei versuchen wir, Menschen vor Ort weiter zu vernetzen und zu aktivieren. Unser Fokus liegt dabei immer auf einer nachhaltigen Hilfe zur Selbsthilfe, die dazu beitragen soll, selbstständig aktiv werden zu können.

Auf den folgenden Unterseiten informieren wir über unsere verschiedenen Angebote, die allesamt kostenfrei sind. Sprechen Sie uns gerne an!